Die Unsanfte

Jeanne Waltz – Schweiz

Die 24-jährige Fred (Isild Le Besco) will sich das Leben nehmen. Die Trennung von ihrem Lebensgefährten André (Christophe Sermet) und andere Vertrauensverluste, wie der zu ihrem Vater (Philippe Vuilleumier), haben sie verzweifeln lassen. Doch als sie einen Teenager seinen Freund brutal misshandeln sieht, schießt sie dem Jungen kurzerhand ins Bein statt sich selbst in den Kopf. Anstatt die Tat zu gestehen, nimmt sie ihre Arbeit als Krankenschwester wieder auf – und muss sich ausgerechnet um den Jungen, Marco (Steven de Almeida), kümmern.

Im beachtlichen Filmdebüt der Baslerin Jeanne Waltz läuft die französische Aktrice Isild Le Besco (“Sade”) zu großer Form als Borderline-Persönlichkeit auf. Die packende psychologische Studie beschreibt die Überwindung einer lebensgefährlichen Isolation.

 

Imdb
Swiss Films